„Papa, Du spinnst mindestens so sehr wie ich“

Erstellt am 15.5.17. Kategorien: Ebersberger Zeitung, Hallo Ebersberg, Lokalberichte

Zu Lesungen gehe ich ja bekanntlich immer gerne und erst recht, wenn der Autor dann auch noch aus der Region stammt. Entsprechend freute ich mich ganz besonders auf den Termin in Zorneding, wo Dietmar Gschrey seinen dritten Krimi rund um den Ex-Lehrer Michael Kramer vorstellte. Musikalische Unterstützung in der vollbesetzten Gemeindebücherei erhielt Gschrey dabei von seiner Tochter Carola Grey. Und auch auf die war ich sehr neugierig, denn ich kann mich erinnern, dass ich sie schon als Teenager live im Zornedinger Jugendzentrum gesehen habe. Damals hatte ich eine gute Freundin, die davon träumte, Schlagzeugerin zu werden und mich deshalb zu dem Konzert mit der Drummerin Carola Grey mitnahm. Eine Frau am Schlagzeug war in den 1980er Jahren noch etwas ganz Besonderes (und ist es ja eigentlich auch heute noch). Inzwischen hat Carola Grey eine ganz beachtliche internationale Karriere als Musikerin gemacht. So gab es also gleich zwei gute Gründe, mich auf diesen Abend zu freuen und ich wurde nicht enttäuscht:

 

Kommentar schreiben